Tricks und Fallen bei Sportwetten Bonusangeboten

Wettanbieter bieten Boni, um neue Kunden auf eine Website zu locken und bestehende Spieler auf einer Website zu halten. Diese Boni können sehr attraktiv und sehr erreichbar sein, aber leider gibt es Seiten, die versuchen werden, diese Bonuszahlungen einzuschränken. Sie erreichen dies, indem sie unrealistische Anforderungen an die Bonusbedingungen stellen.

In diesem Artikel beginne ich, indem ich Ratschläge zum Lesen der Bonusbedingungen gebe und dann erkläre, wie Sie einen Standard-Sportwetten-Bonus löschen. Allgemeine Bonusbedingungen

Im Allgemeinen finden Sie zwei Arten von Boni, wenn Sie einem Sportwettenbuch beitreten – eine Gratiswette oder einen Bonusbetrag, der Ihrem Konto gutgeschrieben wird. Jedoch gibt es eine Sache, die diese beiden Boni normalerweise beigefügt haben – eine Rollover-Anforderung. Diese Rollover-Anforderung ist die Anzahl der Male, in denen der Benutzer einer Website diese Einzahlung und den Bonusbetrag (oder den Gratiswettbetrag) spielen muss, bevor die Bonusgelder Ihnen gehören – was bedeutet, dass sie abgehoben werden dürfen. Auf Seiten wie sportwetten.net kann man sich über den Wettanbieter Bonus informieren.

Zum Beispiel – eine Seite könnte einen 100% Einzahlungsbonus von bis zu 100€ bei einer 5-fachen Rollover-Anforderung bieten. Das bedeutet, dass Sie nach einer Einzahlung von 100€ einen Bonus von 100€ erhalten und 1.000€ (200€ x 5€) spielen müssen, damit die Bonusgelder Ihnen gehören. Diese Art der Regelung ist völlig vernünftig und wird an vielen Standorten gefunden werden – eine Website ohne eine Rollover-Anforderung würde sehr viele Menschen sich anmelden, die Bonusgelder nehmen und das Los abheben – was sicherstellt, dass die Sportwetten sehr schnell kaputt gingen. Jedoch während angemessen an den meisten Aufstellungsorten, bilden einige andere wirklich das Beanspruchen der Prämie schwieriger.

Tricks und Fallen für Sportwetten

Unangemessen große Rollover-Anforderungen

Diese Rollover-Anforderung variiert von Standort zu Standort, aber in der Regel finden Sie eine gute Zahl ist 5x oder weniger. Es gibt jedoch nichts, was eine Website davon abhalten könnte, diese Zahl extrem groß zu machen. Eine Seite könnte bis zu 50x hoch werden. Das bedeutet, dass Sie im obigen Beispiel 10.000 Pfund auf der Website spielen müssen, bevor die Bonusgelder Ihnen gehören.

Kurze Fristen für Boni

Normalerweise gibt es ein Zeitlimit für einen Bonus, wobei die meisten Websites Ihnen zwischen einem und drei Monaten geben, um die Rollover-Anforderungen zu erfüllen. Es kann jedoch vorkommen, dass einige Websites eine unangemessen kurze Zeit haben, um den Bonus zu löschen, was bedeutet, dass es sehr schwierig sein kann – vor allem, wenn dies in Verbindung mit einer hohen Rollover-Anforderung steht.

Maximale Einsatzhöhe

Möglicherweise finden Sie einige Websites haben eine maximale Wette Größe an den Bonus. Dieser Betrag ist in der Regel ein Prozentsatz Ihres Bonusbetrages – vielleicht 30%. Dies bedeutet, dass eine Wette von mehr als £30 zu einem beliebigen Zeitpunkt den Bonus ungültig macht, wenn Sie einen Bonus von £100 eingefordert haben. Es gibt Geschichten von Spielern, die besonders gut gespielt haben und ihre Einsätze bei jeder Wette erhöht haben – beim Versuch, ihre riesigen Gewinne abzuheben, hat die Seite die Regel benutzt, um nicht nur die Bonusgewinne zu annullieren, sondern sich zu weigern, überhaupt auszuzahlen, indem sie dem Spieler nur die erste Einzahlung zurückbrachte.

Mindestquoten für die Bonusfreigabe

Eine seriöse Seite wird einfach nicht zulassen, dass diese Wetten zur Bonusfreigabe beitragen. Eine weniger seriöse Seite könnte eine Wette mit einer niedrigeren Quote als dieser verwenden, um den Bonus vollständig zu annullieren, oder sogar alle Gewinne auf der Seite annullieren.

 

Comments are closed.